Werden Erberth und Keenan einander gegenüber endlich kämpfen?

106

Bereits an diesem Wochenende findet die Jiu-Jitsu-Weltmeisterschaft in Long Beach mit mehr als 68.000 $ Preisgeld statt. Natürlich werden die besten Ringer an dieser Meisterschaft teilnehmen. Die Männerdivision enthält unglaublich viele geschickte Sportler. Lucas „Hulk“ Barbosa („Atos“), Tarsis Humphreys („Alliance“), Isaac Doederlein („Alliance“), Yan „Pica Pau“ Lucas („Ribeiro“), Max Gimenis („GF Team“), Erberth Santos („Esquadrao“), Keenan Cornelius („Atos“), Gustavo Dias („Ribeiro“) und Diego Ramalho („ZR Team“) sind nur einige angemeldeten großen Namen. Santos, Cornelius und Barbosa sind drei aktivsten Kämpfer von Jiu-Jitsu und jeder von ihnen nahm an den vielen Meisterschaften in 2017 teil.

Im Jahr 2017 wurde ein ehemaliger Ringer der Akademie „Atos“ Erberth Santos, der jetzt sein eigenes Team leitet, der Gewinner von „Pan“ und „Worlds“. Er hat 63 Siege und 7 Niederlagen. Außerdem wurde Santos der Gewinner in 29 Kämpfen dank seiner Technik der Submission. Innerhalb drei Jahren als Schwarzgurt gewann er solche Gegner wie Andre Galvao, Romulo Barral, Felipe Pena, Bernardo Faria, Roberto „Cyborg“ Abreu, Nicholas Meregali, Tim Spriggs, Jackson Souza und Mahamed Aly.

Die „Atos“ Teamkollegen Hulk und Cornelius nahmen in letzter Zeit an allen Wettbewerben teil, wobei mindestens einer von ihnen gewöhnlich jedes Wochenende in der absoluten Division gewinnt. Beide Männer gewannen die „2017 IBJJF American Nationals“ Meiterschaft sowie mehrere internationale Turniere. Hulk hat 42 Siege und 7 Niederlagen und Cornelius hat 37 Siege und 2 Niederlagen im Jahr 2017. Dieses Jahr wurde Cornelius zweimal in den No-Gi-Wettbewerben geschlagen. Der Kampf zwischen Cornelius und Santos ist das lang ersehnte Ereignis für die Fans. Man wartet auf den interessantesten Match, weil der Kampftaktik der beiden Kämpfer unterschiedlich ist.

Last modified: November 8, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.