Erfolgreiches Jahr der ukrainischen Kämpfer!

233

Die ukrainischen BJJ-Kämpfer des SC „Borets“ / ZR Team zeigten im Jahr 2017 hervorragende Ergebnisse. Im vergangenen Jahr nahmen die Sportler an vielen internationalen Meisterschaften teil, wo sie zahlreiche Medaillen gewannen.

Der Anfang des Jahres 2017 war wirklich erfolgreich für ukrainische Kämpfer! Im Januar nahm Yaroslav Blazhko an der prestigeträchtigen Meisterschaft „European Jiu-Jitsu Championship 2017“ teil! Das Team aus der Ukraine kehrte mit Gold aus Portugal zurück.

Yaroslav Blazhko, European Jiu-Jitsu Championship 2017

Im April 2017 war eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate, wo die ukrainischen Kämpfer am „Abu Dhabi World Professional Jiu-Jitsu 2017“ Turnier teilnahmen und den ersten Platz belegten. Serhii Rusnak und Serhii Krasovskyi kamen mit Goldmedaillen zurück!

Serhii Rusnak, Abu Dhabi World Professional Jiu-Jitsu 2017

Serhii Krasovskyi, Abu Dhabi World Professional Jiu-Jitsu 2017

Im Juni 2017 besuchten die Kämpfer des SC „Borets“ / ZR Team London und nahmen am Championat „British National Open 2017“ teil. Ukrainische Flagge erschien dreimal auf den ersten Platz des Siegertreppchens.

Yaroslav Blazhko, British National Open 2017

Roman Nepota, British National Open 2017

Serhii Krasovskyi, British National Open 2017

September war für SC „Borets“ / ZR Team auch sehr produktiv. Yaroslav Blazhko nahm am Championat „Fuji Europe BJJ Challenge“, das in den Niederlanden stattfand, teil und erreichte das Halbfinale.

Yaroslav Blazhko, Fuji Europe BJJ Challenge

Während der Meisterschaft „German National IBJJF Jiu-Jitsu Championship 2017“ gewannen die ukrainischen Kämpfer Gold. Diese Meisterschaft wurde im Oktober in Berlin ausgetragen.

Roman Nepota und Yaroslav Blazhko, German National IBJJF Jiu-Jitsu Championship 2017

Im November konkurrierten die Ukrainer in New York. Die Kämpfer gewannen bei „New York IBJJF Pro 2017“ Gold.  

Roman Nepota, New York IBJJF Pro 2017 

Yaroslav Blazhko, New York IBJJF Pro 2017  

Ukrainische BJJ-Kämpfer beendeten ihr erfolgreiches Sportjahr in Spanien. Im Dezember nahm Roman Nepota an der Meisterschaft „Spanish National Pro Jiu-Jitsu Championship 2017“ teil und gewann die Medaille.

Spain National Pro Jiu-Jitsu Championship 2017

Laut den Sportlern und ihrem Trainer ruhten sie auf dem Erreichten nicht aus. Die Siege bei den prestigeträchtigen Meisterschaften motivierten sie, noch härter zu arbeiten.

Im Januar 2018 gewannen drei Kämpfer des SC „Borets“ / ZR Team beim „European IBJJF Jiu-Jitsu 2018“ Turnier, das traditionell in Portugal stattfand. Roman Nepota belegte den 1. Platz, Serhii Krasovskyi – 2. Platz und Yaroslav Blazhko – 3. Platz.

SC „Borets“ / ZR Team, European IBJJF Jiu-Jitsu Championship 2018

Es ist zu bemerken, dass SC „Borets“ / ZR Team von der medizinischen Firma gesponsert wird. Das Zentrum für Reproduktionsmedizin „BioTexCom“ bietet seine Dienstleistungen für ausländische Patienten aus der ganzen Welt. Die Nachricht, dass die Klinik der Sponsor des Clubs vom brasilianischen Jiu-Jitsu wurde, überraschte viele Leute. Die Verbindung zwischen Reproduktionsmedizin und dem Kampf war schwer zu finden. Wenn man jedoch sieht, wie sich sowohl die Klinik als auch der Club entwickeln, kann man sagen, dass ein solches Sponsoring die Vorteile für beide bringen.

Die Unfruchtbarkeit ist ein großes Problem der reproduktiven Gesundheit, das in den letzten Jahren auf der ganzen Welt dramatisch gestiegen ist. Und so wurde eine solche Methode wie die Leihmutterschaft bei unfruchtbaren Familien sehr populär. Bei diesem Tempo ist es nicht verwunderlich, dass kleine Leihmutterschaftsagenturen sofort als transnationalen Unternehmen werden. Das erste Zeichen, dass kleine Agenturen in große Unternehmen entwickeln, ist der Erwerb von Fußball-, Tennis-, Baseball-Spielern, sowie Jiu-Jitsu und anderen Sportclubs. Als gute Sponsoren werben die Unternehmen erfolgreich auf dem internationalen Markt. Trotzdem haben die Athleten nichts dagegen, denn sie haben dank der Unterstützung von großen Unternehmen die Möglichkeit, an den prestigeträchtigen Meisterschaften teilzunehmen und ihr Land die Ehre in der ganzen Welt zu machen, während sie die Flagge ihres Heimatlandes auf dem Siegestreppchen halten.

Last modified: Mai 4, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.